Home » Thumbs.db – Was sie ist und wofür man sie braucht

Thumbs.db – Was sie ist und wofür man sie braucht

Geschrieben in Windows von admin am 2 Juni 2008

Wer kennt sie nicht, die berühmt berüchtigte Thumbs.db Datei die sich meist in Ordnern bei Bildern und Videos wiederfindet. Keiner kennt sie, keiner hat sie wissentlich erstellt und wenn man sie löscht, hat man sie ehe man es sich versieht, wieder im Ordner. Alles über die Thumbs.db, was sie ist, was sie macht, für was sie gute ist und wie man sie dauerhaft vom System verbannen kann, gibt es hier.

Erst einmal eine Erklärung für was der Name der Datei Thumbs.db überhaupt steht. Thumbs steht in diesem Fall für Thumbnail, was als Synonym für eine Miniatur eines Bildes auf dem Bildschirm steht. Die Endung .db steht für Database (Datenbank).
Daraus ist zur erschließen, dass die Thumbs.db eine kleine Datenbank ist, in der die ganzen Thumbnails die es im entsprechenden Order gibt, gespeichert sind. Der Vorteil davon liegt auf der Hand, in der Thumbs.db werde die kleinen Vorschaubilder zwischengespeichert, sodass sie nicht immer neugeladen werden müssen und man sich so bei der Anzeige dieser Vorschaubilder Zeit spart.

Generiert wird die Datei: Thumbs.db nicht automatisch, sondern nur wenn man den Ordner in den Modus “Minaturansichten” versetzt.

Ist dies der Fall, kann die Existenz der Thumbs.db Datei den ein oder anderen stören. Doch wer sie löscht, der wird sein blaues Wunder erleben, denn schon wenig später nach dem Lösche zeigt sich die Thumbs.db Datei wieder. Dauerhaft deaktivieren kann man die Thumbs.db Datei in dem man in den Ordneroptionen (Explorer-> „Extras“ -> „Ordneroptionen“) die Option Miniaturansichten nicht zwischenspeichern aktiviert. Falls die Thumb.db Datei noch existiert, dann diese einfach löschen und nun sollte sie auch nicht mehr auftauchen.

Windows Vista / Windows 7 und Thumbs.db
Bei Windows Vista und Windows 7 wurde die Thumbs.db anders implementiert, wie bei den anderen Windows Vorgänger-Versionen. So findet man bei den Vorgängern von Windows Vista, die Thumbs.db Datei in jedem Ordner, in dem sich Bilder oder Videos befinden, während bei Windows Vista und dem Nachfolger Windows 7 die Thumbnails in einem zentralisierten Ort gelagert ist. Im Normalfall ist dieser Ort im Pfad %sysroot%\Users\Owner\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer zu finden. Dort werden die Daten in Dateien mit der Kennzeichnung: thumbcache_XXX.db gespeichert. Das Anzeigen von Vorschaubildern und damit evtl. verbundenen Problemen kann man in Windows Vista und Windows 7 verhindern, in dem man in den Ordneroptionen ein Haken bei der Option: “Immer Symbole statt Miniaturansicht anzeigen” setzt (siehe unten in den Kommentaren für ausführliche Beschreibung).

Die Datei ehthumbs.db wird übrigens in Windows XP Media Center Edition automatisch erstellt.


Weitere Beiträge

76 Antworten zu “Thumbs.db – Was sie ist und wofür man sie braucht”

  1. peter sagt:

    cool danke, sehr hilfreich =)

  2. Mario Grosse sagt:

    Sehr gut, endlich verstehe ich, was es mit den thumbs auf sich hat. Dieser Artikel hat mir sehr geholfen.

    Gruß
    Mario Grosse

  3. Gianni sagt:

    Sauber! Danke für die gute Beschreibung!

  4. Thomas sagt:

    Ein paar Korreturen hätte ich anzubringen:

    Thumbnail ist eigentlich kein Synonym, sondern englisch für „Daumennagel“.

    .db hat nichts mit dBase zu tun, weder Inhaltlich (die thumbs.db ist keine dBase-Datei), noch vom Namen her, dBase-Dateien haben im Normalfall die Erweiterung .dbf.

    Die thumbs.db wird auch nicht generell automatisch aufgebaut, sondern nur wenn man den Ordner in den Modus „Minaturansichten“ versetzt.

    grüße
    thomas

  5. admin sagt:

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für deine Korrektur. Mit dem “Daumennagel” magst du recht haben, das ist aber eine 1:1 Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche und hat mit dem Sachverhalt nicht sehr viel zu tun. Letztendlich versteht man unter einem Thumbnail eine „Miniatur eines Bildes auf dem Bildschirm“, deswegen habe ich Synonym geschrieben,

    Das .db nicht mit dBase zu tun hat, stimmt natürlich. Habe gerade den entsprechenden Satz gelöscht. Aber das .db für Database/Datenbank steht, stimmt, oder?

    Deinen letzten Satz habe ich auch noch ergänzt, letztendlich konnte man ihn durch die beschriebene Beseitigung der thumbs.db auch selbst ableiten.

    Dennoch vielen Dank für die inhaltliche Korrektur!

  6. Völker, Peter sagt:

    Ist ja toll!! wie bekomme ich die datei denn wieder so, dass die bilder zu sehen sind??

  7. admin sagt:

    Na das ganze einfach wieder rückgängig machen, oder wie meinst du das?

  8. Völker, Peter sagt:

    Hallo, war an dem Tag echt sauer. Also ich kann nichts rückgängig machen, weil Windows Media Center Edition die datei selbständig erstellt hat und ich meine Bilder nirgendwo mehr finden kann. Ich vermute jedoch, dass sie sich in dieser ehthumbs.db datei befinden. und womit ich es auch versuche, kein Programm kann diese blöde datei aufmachen. Kann mir irgendjemand weiterhelfen?

  9. Völker, Peter sagt:

    Meine Anfrage hat sich inzwischen erledigt. Habe einen thumb-extractor gefunden und die Bilder sind nicht die gesuchten. Schade, schade.
    Gruß Peter

  10. Mardin sagt:

    Danke Allen für die Infos. Bin jetzt endlich beruhigt.

  11. CMFT sagt:

    Hey vielen vielen Dank, ich hab die Thumbs db auch aus meiner neuen Version von SimpleViewer2009 verwendet, wenn man sie als Klasse implementieren will, sollte man die gesamte Dateistruktur kennen.

    Dieser Beitrag ist dabei eine hervorragende Vorlage

    Mfg: CMFT

  12. Pauli sagt:

    Hallo Admin, super Erklärung. Bitte mache so weiter. Ich könnte aber ohne die korrekturen leben.

  13. admin sagt:

    Hallo Pauli,

    danke für dein Lob. Aber was meinst du denn genau mit Korrekturen?

  14. Markus sagt:

    Hi

    Genau diese Antwort habe ich gesucht! Perfekt & Danke.

    Gruss,
    Markus

  15. Daniel sagt:

    Super Erklärung, bitte weiter so!!!

  16. Markus sagt:

    Hallo

    da mit den „Miniatur nicht zwischenspeichern“ gibt es bei win7 nicht.

    entweder bin ich blind, oder MS hat bei win7 darauf verzichtet.

    Grüße

    Markus

  17. admin sagt:

    Kann schon gut sein, dass Microsoft das in Windows 7 nicht implementiert hat. Habe Windows 7 leider gerade nicht auf der Platte.

    Über die Registry müsste man es aber dennoch deaktivieren können. Da wäre ich aber grundsätzlich vorsichtig.

  18. Markus sagt:

    und wie funzt das über die REG?

  19. admin sagt:

    Da ich selber kein Windows 7 habe, kann und möchte ich mich dazu nicht äußern. Unter dem Hinweis, dass du mit einer Reg-Änderung dein komplettes System zerschießen kannst, empfehle ich dir aber folgende zwei Links (leider beide auf Englisch):

    Im ersten Link bekommst du den Hack für die Registry: http://social.answers.microsoft.com/Forums/en-US/GettingReadyforWindows7/thread/e136092d-96ad-4bfd-94e8-cdc95eaa610e

    Probieren aber wie gesagt auf eigene Gefahr. Ich kann auch nicht ganz rauslesen ob der Hack nun für Windows 7 oder Windows Vista/Xp ist. Sollte aber 7 sein.

    Bzgl. deines Problems mit Windows 7 und den Thumbnails sollte dir noch folgender Link ans Herz gelegen sein:
    http://www.windows7taskforce.com/view/1149

    Es ist also ein Windows 7 Problem und damit ein Problem von Microsoft. Bevor die das nicht fixen, würde ich nur im äußersten Notfall selbst Hand ans System legen.

    Würde mich freuen, wenn du hier schreibst was du gemacht hast. Kann ja auch anderen weiterhelfen.

    Grüße und viel Glück beim Fixen deines Problems!

  20. Markus sagt:

    so,
    bin wieder da, was heißen soll das alles noch läuft (bis jetzt) 🙂

    Um die „Thumbs.db“ bei win7 los zu werden bin ich wie folgt vorgegangen:
    1: unter [HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies] einen neuen Schlüssel „Explorer“ hinzufügen.

    2: im neu erstelleten Schlüssel ein dword 32bit mit der Kennung „NoThumbnailCache“ einfügen.

    3: den binärwert 00000001 eingeben.

    ACHTUNG Falle! Um die zeichenfolge 00000001 zu bekommen muß 01 00 00 00 eingegeben werden.

    Allerdings mache ich ausdrücklich bekannt das jegliches Ändern von Systeminternen Schachen zum verlust jeglicher Gewährleistung führen kann, und Ihr ausschließlich eigenverantwortlich handelt. d.h. für jeglichen entstehenden schaden am Computer oder OS seid ihr selbst verantwortlich!!!

    Grüße Markus

  21. admin sagt:

    Danke für deine Rückmeldung. Und bei dir hat diese Reg-Änderung nun das Problem behoben?

  22. Markus sagt:

    hallo,

    ja ich kann zwischen den ansichten wechseln, und (zumindest bis jetzt)
    wird keine Thumb.db erzeugt.

    Ich denke das mit der „belehrung“ ist so inordnung, wenn nicht, dann ändert das bitte richtigerweise ab.

    Danke und Grüße
    Markus

  23. admin sagt:

    Danke für deine Rückmeldung, Im Prinzip kann man nur sein System verbiegen, dennoch ist der Hinweis schon in Ordnung.

  24. admin sagt:

    So ich hab nun auch nochmal unter Windows 7 geschaut, dort gibt es die Option auch, heißt wie unter Windows Vista: „Immer Symbole statt Miniaturansicht anzeigen“. Dort ein Häkchen machen, anschließend werden aber eben auch keine Vorschaubilder mehr im Explorer angezeigt.

  25. Tim sagt:

    Danke, sehr Hilf und Aufschlussreich!

    Gruß Tim

  26. Nerd-Blog sagt:

    Windows 7: Thumbs.db lässt sich nicht löschen oder verschieben…

    Unter Windows 7 hatte ich immer wieder das nervige „Problem“, dass sich die Thumbs.db nicht verschieben oder löschen ließ.

    Was die Thumbs.db überhaupt ist und wozu sie gut sein soll ? Gut, eine Antwort hierauf findet man auf computer.meinwissen.in…

  27. Till sagt:

    Nicht schlecht,

    ich ärgere mich schon seit jahren über diese Datei aber heute war ich zum ersten mal nicht zu faul zu googeln wozu sie gut ist

    danke 🙂

  28. […] kurzem hatten wir die Herausforderung, dass wir die “Tumbs.db“-Datei unter Windows 7 in einem Netzwerk-Ordner löschen wollten und immer […]

  29. Theresa sagt:

    Danke für die Info 🙂 war sehr hilfreich!

    hatte schon befürchtet es ist ein Virus 😀

    LG

  30. wiyono sagt:

    danke schonnnn..

  31. […] die Datei nicht “index.php” ist und ob die Datei nicht “thumb” bzw. “Thumbs.db” ist […]

  32. gotthard sagt:

    hallo,
    gut erklärt,
    nur leider weiss ich nicht, wie ich die thumbs auf meinem apple mac pro elimenieren kann:-)

  33. admin sagt:

    Hallo Gotthard,

    einfach löschen, sprich in den Papierkorb ziehen. Wenn du auch wirklich alle Dateien erwischen möchtest, dann kannst du sie über Spotlight aufspüren.

    Geht natürlich auch über das Terminal, weiß dafür aber aus dem Stegreif gerade nicht die Befehl 😉

  34. KhAk sagt:

    Cool. Super Erklärung.
    Danke Dir. Weiter so!

  35. Ratloser XP-Veteran sagt:

    Auf

    http://www.drwindows.de/windows-7-allgemein/14291-thumbs-db-kann-nicht-kopiert-werden.html

    gibt es im Beitrag von Roberto (Moderator) vom 01.09.2009, 16:59 zwei Bilder (durch Anklicken vergrößerbar), in denen „Ersatzlösungen“ in Windows 7 für das nicht vorhandene „Miniaturansichten nicht zwischenspeichern“ (bei XP) aufgezeigt werden:

    1). Systemsteuerung – System und Sicherheit – System – Erweiterte Systemeinstellungen (in der Navigationsleiste auf der linken Seite) – Registerkarte „Erweitert“ – Button „Einstellungen“ bei „Leistung“. Wird der Haken bei „Miniaturansichten anstelle von Symbolen anzeigen“ gesetzt, werden die Miniaturansichten angezeigt.

    2). Ordneroptionen – Registerkarte „Ansicht“. Wird der Haken bei „Immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen“ gesetzt, sind nur die Symbole zu sehen.

    Beides korrespondiert miteinander: Sind zum Beispiel nur die Symbole zu sehen, dann befindet sich unter 1). kein Haken im Kästchen, und unter 2)., wo die Auswahl umgekehrt definiert ist, befindet sich ein Haken im Kästchen. Sollen dann die Miniaturansichten angezeigt werden und wird zu diesem Zweck unter 1)., also in der Systemsteuerung, der entsprechende Haken gesetzt, dann verschwindet automatisch der „zugehörige“ Haken unter 2)., also in den Ordneroptionen – und umgekehrt.

    So weit, so gut.

    Es wurde schon geschrieben, dass durch das Ausblenden der Miniaturansichten die automatische Speicherung von thumbs.db – Dateien verhindert werden kann.

    Aber was ist mit den Usern, die keine thumbs.db – Dateien in ihren Verzeichnissen haben wollen und trotzdem die Miniaturansichten – wenn eine entsprechende Ansicht im Ansichts-Menü des Windows Explorers gewählt wurde – sehen wollen? Wurde an die gar nicht gedacht von den Programmierern des „Betriebssystems“ Windows 7 ???

    Oder habe ich nur bisher übersehen, wie dies bewerkstelligt werden kann?

    Dann noch was: Wie kann ich in Windows 7 alle existierenden thumbs.db – Dateien auf einmal löschen? In XP war das kein Problem: Es wurde einfach der ganze Computer nach diesen Dateien durchsucht, wobei alle Unterverzeichnisse in die Suche einbezogen wurden. Dann wurden ALLE thumbs.db – Dateien, die sich auf dem PC befanden, im Suchergebnis angezeigt und konnten auf einen Schlag gelöscht werden.

    In Windows 7 kann ich zwar im Suchfeld des Startmenüs suchen und auch Unterordner einbeziehen, indem ich diese Option in den Ordneroptionen in der Registerkarte „Suchen“ (wo in XP die Registerkarte „Dateitypen“ war) wähle. Aber ich bekomme dann offenbar nur die Suchergebnisse der Partition C (die einzige Partition auf der internen Festplatte in meinem neuen Windows 7 – Laptop — mein PC läuft glücklicher Weise noch mit XP). Habe aber auch externe Festplatten angeschlossen und möchte in diesen natürlich auch suchen.

    In C sowie auf den externen Festplatten zusammen zu suchen, in ein und dem selben Suchvorgang, ist im Startmenü anscheinend nicht möglich! 🙁 Habe jetzt mal das Verzeichnis „Computer“ geöffnet und dort den Suchbegriff thumbs.db in das Suchfeld neben der Adresszeile eingegeben. Da wird jetzt schon eine halbe bis eine Stunde lang gesucht ohne irgendein Ergebnis – obwohl die Datei ZIGMAL auf dem Computer vorhanden ist!! Die Suche ist noch nicht abgeschlossen. Aber so lange kann das ja eigentlich nicht dauern.

    Die Suchgeschwindigkeit wird ja durch die „Indizierung“ von Suchorten beeinflusst (die es auch schon im unsäglichen Vista gab) – aber das ist mir bisher ein „böhmisches Dorf“. Wer kann einem verzweifelnden „XP-ler“ weiterhelfen? Meiner Meinung nach gehört Windows 7 fast genauso heftig in die Tonne gekloppt wie Vista! Nur mit XP kann man gescheit arbeiten! Ich schreibe das bewusst etwas provozierend, um möglichst viele Antworten zu bekommen.

  36. Kingklett sagt:

    Tolle Erklärung, aber ich kannte die Thumbs Datei bis vor kurzem auch nicht, da sie versteckt ist. Jetzt habe ich versteckte Dateien anzeigen gemacht und jetzt kenne ich sie.

  37. Unknown sagt:

    Hallo XP-Veteran et al.,

    eine Antwort auf genau diese Frage

    >>>>> Aber was ist mit den Usern, die keine thumbs.db – Dateien in ihren Verzeichnissen haben wollen und trotzdem die Miniaturansichten – wenn eine entsprechende Ansicht im Ansichts-Menü des Windows Explorers gewählt wurde – sehen wollen?

    suche ich auch noch, auch für Vista – jemand eine Lösung?

    Grüße

  38. Vogel 2 sagt:

    Hi,

    ich habe noch mehrere Symbole/Ordner auf meinem PC z.B. Desktop.ini, Tumbs.db, RECYCLER(Ordner), $hf_mig$(Ordner), etc., die vor der Neu-Installierung von Windows XP Prof. , noch nicht da waren, ich habe gehört man kann sie unsichbar machen, oder so. Nur wie?!

    MFG Vogel2

  39. verständnisloser sagt:

    Vogel2, einfach bei „extras“ -> „ordneroptionen“ unter „ansicht“ das häkchen bei „versteckte ordner und dateien ausblenden“ setzen und freuen.
    und überhaupt, was haben denn hier alle gegen die thumbs.db? stört sie euch etwa? unsichtbar machen und fertig.

  40. Agento sagt:

    Gibt einfache weg die datei thumbs.db los zu werden.
    1. Man ofnet neu txt datei, schreibt dort : del /F /S /A :R Thumbs.db
    2. Dan zumachen und umwalden ales thumbsdb.bat
    3. startet die datei direkt im lauferk C: ale datei thumbs.db werden gleloscht.

  41. Nick sagt:

    Werden (unter Windows 7) die Dateien thumbcache_XXX.db unmittelbar angepasst, wenn ein Bild gelöscht wird?

  42. bolonius sagt:

    Ich habe ein ganz anderes Problem, bei dem ich nicht weiß, wie ich den UNFUG löschen soll!
    DAS PROBLEM: wenn ich aus meiner jpg-Datei ein Bild in eine Email hochladen will, erscheint dort das Bild (auch nach Löschen der „Miniaturansicht“ a/Ordneroptionen) mitsamt allen Bildern, die ich mir in den letzten Tagen (auch Privatphotos!!) angeschaut habe! Letzere Bilder erscheinen in Miniaturformat, wenn ich von dem hochgeladenen Bild unten am Bildrand die Funktion „vorwaärts-rückwärts“ bediene.
    FRAGE: wie beende ich diesen unerwünschten Zustand, weil ich nicht möchte, daß private Photos von mir bzw. Photos anderer von mir angeschauter Webseiten (z.B. auch Ebay!) für den Empfänger meines jpg-Bildes als „Miniaturansichten“ neben dem übersandten Bild sichtbar werden ?

  43. Nik sagt:

    Danke.
    Gibt es da vielleicht Alternativen, die das nachträgliche
    Laden der Vorschauen beschleunigen, ohne irgendwas im gleichen Ordner anzulegen?

  44. Andi sagt:

    win 7
    miniaturansichten (thumbs.db) werden in zentralen ordner (C:\Users\“dein name“\AppData\Local\Microsoft\Windows\Explorer) gespeichert – eine datei für alle ! und in bestimmten abschnitten werden diese vom system neu erstellt, also es werden alle foto- und videodateien mit neuen miniaturansichten versehen wenn ordner mit foto oder videodaten geöffnet werden. bei videodateien (.mts .mpg. usw) kann das schon mal dauern – lange dauern ….. einfaches löschen bringt nichts, die thumbs.db wird wieder erstellt, man muss besagtes häkchen setzen und die symbolansicht aktivieren („ordner öffnen“ / dann auf „organisieren“ klicken / „ordneroptionen“ / im reiter „ansicht“ wählen / bei „immer symbole statt miniaturansichten anzeigen“ haken setzen )
    oder wie oben beschrieben in der registry einen schlüssel erzeugen

  45. Andi sagt:

    win 7
    normalerweise werden die miniaturansichten schnell angezeigt – wenn sie einmal in einer thumbs.db erzeugt wurden. jedes neue bild oder video wird dabei berücksichtigt und in die thumbs.db übernommen

  46. Andi sagt:

    mein kommentar und frage
    eine thumbs.db für alle miniaturansichten ist sch…. ,die xp-variante ist für mich die bessere. unter xp wurde nicht ständig eine neue thmbs.db erzeugt und es war in jedem ordner eine, mann konnte also die größe der datei beeinflussen. also muss ich unter win 7 die zeit des einlesens abwarten zumindest alle 3 bis 5 tage – oder gibt es unter win 7 eine einstellung, dass wieder in jeden ordner eine thumbs.db geschrieben wird ?

  47. admin sagt:

    Hallo Andi,
    ist mir leider nicht bekannt. Ich kann es mir aber fast nicht vorstellen, weil dann hätte man es ja nicht ändern brauchen. Falls du doch das Gegenteil rausfindest, kannst das hier gerne melden.

    Gruß

  48. Kesko sagt:

    sehr gute Erklärung, einfach genial 😉

  49. Andi sagt:

    hallo admin
    ich habe bei mir bemerkt, dass die thumbs-datei sich immer dann erneuert, wenn mann neue videos oder bilder auf die platte spielt – warum der das macht weiss ich nicht …..
    gruss andi

  50. Norbert sagt:

    hallo admin,
    Danke für den Tipp, jetzt habe ich es auch geschaft thumb.db zulöschen, gib bitte weiter so gute Tipps.

    Norbert

  51. admin sagt:

    Hallo Norbert,
    vielen Dank für das Lob. Es freut mich, dass ich dir helfen konnte. Werde natürlich mein bestes geben um auch weiterhin gute Tipps zu geben.

  52. Peter sagt:

    Danke,
    sehr gut erklärt, auch für einen Laien wie mich.
    Gruß Peter

  53. Thomas sagt:

    Danke das war sehr hilfreich, hab mich nämlich auch schon gefragt woher diese Datei stammt !!! :-D:-D

  54. Layer2 sagt:

    Hallo, was regt ihr euch eigentlich über die tumbs.db so auf?
    Die ist doch dafür, wie oben schon beschrieben, die Performance des PCs zu verbessern. Macht das Häkchen in den Ordneroptionen bei „Versteckte Dateien anzeigen“ weg, dann seht ihr erst gar nicht, dass sich diese Datei da überhaupt befindet.

    Aber hier auch ein Lob, das ist eine gute Erklärung.
    Gruß

  55. Mr. TS sagt:

    – kurz und prägnant
    – SUPER
    link ist gespeichert!!

  56. Daniel sagt:

    Bombe sehr hilfreich danke an den admin!!

  57. Miniatur sagt:

    Hallo! Dein Deutsch ist noch nicht ganz perfekt, aber hier geht es ja um die Info. Danke für Deinen Artikel. Was ich jedoch möchte, ist sehrwohl Thumbs anzuzueigen (keine Datei-Symbole), jedoch nicht dauerhaft zu speichern, sondern jedesmal neu zu generieren. Eine Alternative wäre auch, auf das alte ordnerbasierte System zurückzugreifen. Die Nachteile, wie eine Verzögerung der Vorschau oder das zusätzliche File im jeweiligen Ordner sind mir bewusst. Aber auch die Vorteile, nämlich dass ich nicht vertrauliche Fax-Nachrichten oder erotische Bilder zentral mit anderen Miniaturen gespeichert habe, so dass sie ggf mittels eines entsprechenden Tools sichtbar gemacht werden können. Gibt es dazu auch eine Einstellung? Danke & LG

  58. Justus sagt:

    Auf jedenfall hilfreich;)
    Meine Frage ist nun, wenn Ich ein Bild lösche, wird dann auch das Miniaturbild gelöscht oder bleibt das??
    greetz;)

  59. Chrstph sagt:

    Sehr cool! Guter Artikel!

    Im letzten Satz
    „Die Datei ehthumbs.db wird übrigens Windows XP Media Center Edition automatisch erstellt.“
    fehlt glaube ich ein „in“ nach „übrigens“, da es sich sonst so anhört, als würde die Datei ethumbs.db besagte Version erstellen, und nicht „in“ der Version erstellt werden…

    Aber sonst perfekt!!! ;D

  60. admin sagt:

    Hallo Chrstph, (da fehlen wohl auch ein paar Buchstaben ;))
    vielen Dank für den Hinweis, habe das gerade ausgebessert.

    Gruß

    Christian

  61. Ute Lange sagt:

    vielen Dank, jetzt habe ich das endlich auch kapiert. Das ist wirklich super erklärt, auch für Leute, die sich in den Details nicht so auskennen.

  62. Jeroen sagt:

    Danke für diesen Beitrag zur Aufklärung von Thumbs.

    Hier noch für Windows 7, leider auf Englisch, aber gut zum Üben, wie man, ohne im Registry eingreifen zu müssen, sich von diesen beharrlichen Dateien befreien kann:

    http://www.technoleros.com/turn-off-caching-of-windows-7-thumbnails-in-hidden-thumbs-db-files/

  63. Lisa-Marie sagt:

    Wie kann ich eine thumb.db datei auf dem Pc öffnen? Ich will mein Handy mit dem Computer verbinden um mir dort die Bilder anzuschauen und mir wird nur eine einzige Thumb.db Datei angezeigt, welche sich aber nicht öffnen lässt. Ich komme nicht mehr an meine Dateien ran. Was lässt sich dabei machen?

  64. Dixon328 sagt:

    Ich habe das Problem dass ich für keine Dateien mehr Miniaturansichten habe. Die Option „immer symbole statt miniaturansichten anzeigen“ existiert bei mir nicht. Ich tippe, dass ich durch ccleaner evtl. wichtige Registry Einträge gelöscht habe.
    Kann mir da jemand helfen?

  65. Diak sagt:

    Danke zunächst für den Artikel und auch ein Danke an die anderen User, die mit weiteren Informationen weitergeholfen haben, weiteres zu dem Sachverhalt der „thumbs.db“ beizutragen.

    Noch eine Antwort auf eine Frage, die zuoberst gestellt wurde: „wie man die thumbs.db wieder löschen kann“;

    Bei mir hat das XP überall die Datei gesetzt – unter Windows 7 natürlich recht nervig und auch unter XP minimal ideal, wenn da dauernd so frickelige Minifutzeldateien rumfliegen..

    Sofern sie nicht durch das System gesperrt wurde (wenn als gerade nicht sie zugegriffen wird), muss man nicht unbedingt mit dem Texteditor rangehen.

    Es langt unter „ausführen“ cmd.exe zu starten und dann im DOS-Eingabeaufforderungsfenster folgendes einzugeben:

    cd\
    del thumbs.db /s

    Im Normalfall sollte das schon genügen.

    winks 🙂

  66. Viktor sagt:

    Sehr gut erklärt.
    Erweiterung .DB wurde für die Tabellen der Datenbank Paradox genutzt.

    Gruß

    Viktor

  67. cyberleon sagt:

    SEHR gute Info! Habe mich damals einige Zeit lang damit rumgeschlagen …

    [quote]
    verständnisloser sagt:
    28. Mai 2010 um 12:11

    Vogel2, einfach bei “extras” -> “ordneroptionen” unter “ansicht” das häkchen bei “versteckte ordner und dateien ausblenden” setzen und freuen.
    und überhaupt, was haben denn hier alle gegen die thumbs.db? stört sie euch etwa? unsichtbar machen und fertig.
    [/quote]

    Rumgeschlagen habe ich mich damit, weil ich aufgrund Ihres für mich damals unvorhersehenbaren Verhaltens (automatisches Auftauchen und Wiederauftauchen nach Löschung) DEFINITIV für einen VIRUS gehalten habe! Und sowas macht man nicht einfach unsichtbar und Schwamm drüber ^^
    Gut zu wissen also, dass es gar keiner ist 🙂

  68. cg sagt:

    Leider sind die Angaben bezüglich Windows 7 falsch.
    Mein Windows leg diese nervigen Dinger auch in diversen Verzeichnissen an. Das führt manchmal dazu, dass sich Verzeichnisse nicht verschieben oder löschen lassen. Sehr, sehr ätzend – wer auch immer sich das überlegt hat, hat nicht zuende gedacht. (Womit dann auch wohl die super genialen Fragen zu „stört euch das?“ beantwortet sein dürften).
    Wo anders gab’s Registry-Einträge die hoffentlich helfen werden.

    Gruß

  69. Danke für den Tipp bzw. die gute und knappe Erklärung. Ich hab mich schon immer gefragt was Thumbnail heißt.

    Dank google und deiner Website in 20sek. gelöst 🙂

  70. der typ hinterm bildschirm sagt:

    sehr gut, ich habe schon gedacht dass es ein programm ist was nicht gelöscht werden darf 😀

  71. mbe sagt:

    @all
    klasse wenn sich Fachwissende einer Datei annehmen. Nur in der Ausseinandersetzung zu dieser Datei ist ein Beitrag der mehr als Bedenklich ist:
    bolonius sagt:
    25. Juli 2010 um 17:45
    Ich habe ein ganz anderes Problem, bei dem ich nicht weiß, wie ich den UNFUG löschen soll!
    DAS PROBLEM: wenn ich aus meiner jpg-Datei ein Bild in eine Email hochladen will, erscheint dort das Bild (auch nach Löschen der “Miniaturansicht” a/Ordneroptionen) mitsamt allen Bildern, die ich mir in den letzten Tagen (auch Privatphotos!!) angeschaut habe! Letzere Bilder erscheinen in Miniaturformat, wenn ich von dem hochgeladenen Bild unten am Bildrand die Funktion “vorwaärts-rückwärts” bediene.
    FRAGE: wie beende ich diesen unerwünschten Zustand, weil ich nicht möchte, daß private Photos von mir bzw. Photos anderer von mir angeschauter Webseiten (z.B. auch Ebay!) für den Empfänger meines jpg-Bildes als “Miniaturansichten” neben dem übersandten Bild sichtbar werden ?

    Wenn solch Attachements möglich sind, ist mehr als Datenschutz gefährdet!
    Wer klärt mich auf? (und auch bolonius)
    mbe

  72. sarah sagt:

    superseite- betreffend thumb.db-files und löschen resp. gar nicht erstellen derselben…

  73. sarah sagt:

    und noch was.. bitte die interne UHR umstellen.. wir haben jetzt genau: 25.6.2014- 20.18 ( geschireben 3 minuten später) – fussball.wm-zeit in der CH … nehme an in D tickt die UHR nicht anders..

  74. Konfusius sagt:

    mbe: Deine Ausdrucksweise verrät, dass Du kein PC-Profi bist. Aus vermutlich diesem Grund hast Du auch keine näheren Angaben zu Deiner Konfiguration gemacht, die einer Problemlösung dienlich wären.

    Ich vermute, Du fügst eine Bilddatei in Deine zu erstellende Email ein. Diese Datei ist allerdings noch nicht fix in der Email, sondern wird bis zum Versand noch an ihrem originalen Speicherort erwartet.

    Du doppelklickst nun auf das eingefügte Bild, welches dann anscheinend von Original-Ordner mit der Windows-Bildansicht geöffnet wird. Wenn Du in dieser blätterst, dann geht die Bildansicht auch die anderen Dateien des Original-Ordners durch.

    Die ändert aber nichts daran, dass in die Email nur die Referen zu genau einem bestimmten Foto eingefügt wurde, so dass beim Versand auch nur dieses eine Foto eingettet wird.

    Lernen und Verständnis gewinnen lässt sich am besten durch Probieren. Schick Dir selbst eine Email mit Foto. Du wirst sehen, dass in der empfangenen Email tatsächlich nur ein Foto drin ist. Wenn Du dieses dann mit der Windows-Bildansicht betrachtest, kannst Du nicht mehr weiterklicken. (Fotos und Anhänge von Emails werden bei Anklicken kurzfristig in einem temporären Ordner, abseits Deiner Eigenen Dateien, gespeichert, von wo sie geöffnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.