Samsung neuste Notebook-Serie: 7 Chronos

Ich habe mir ja vor kurzem ein Eee PC gekauft, tatsächlich habe ich aber auch mit dem Gedanken gespielt ein kleines Subnotebook mir anzulegen. Nun ist mir zufällig der 7 Chronos von Samsung ins Auge gefallen, der sich wirklich interessant anhört.

Nicht nur, dass das Notebook neben der 15,6 Zoll Bildschirmdiagonalvariante auch als 13,3 Zoll gibt (also ideal für das Arbeiten unterwegs), nein das 7 Chronos soll auch sekundenschnell einsatzbereit sein. Nicht wie mein zugegebenermaßen lahmer Eee PC. Davor sitze ich nämlich manchmal wie die ältere Dame im nachfolgenden Werbeclip für den 7 Chronos:



Ok, zugegben, es ist schon gemein meinen neuen Eee PC mit dem 7 Chronos zu vergleichen. Immerhin hat mein Eee Pc auch nur weniger als 300 Euro gekostet, während die Samsung Notebooks der Serie 7 Chronos im Fachhandel zu einem Preis von 1.199 Euro (13,3-Zoll) und 1.349 Euro für das (15,6-Zoll) erhältlich (jeweils unverbindliche Preisempfehlung) sind. Da kann man wohl die ein oder andere höhere Leistung wohl auch erwarten 😉

Also für wen ist nun die neuste Notebook-Serie von Samsung? Na für alle, die wie der nachfolgende junge Mann in einem weiteren Werbeclip für den 7 Chronos denken:


Neben dem 7 Chronos findet man weitere Notebooks bei Techfacts im Forum.

4 Kommentare

  1. Ein Kumpel von mir hat so ein Teil und dazu auf Youtube einen Boot-Zeit Vergleich mit dem MacBook Pro veröffentlicht.
    Ich hab noch nicht viele Windows Rechner gesehen, die da mithalten 😉
    http://www.youtube.com/watch?v=LYgL28GuyCQ

    Trotzdem halte ich den Samsung für völlig überteuert.

    BTW: Schreibst du eigentlich noch für den Blog – oder ist die Uni zu stressig derzeit? Seit November ist ja Ruhe 🙁

  2. Hallo,

    Meine Eltern haben ein Samsung und ich selbst ein Macbook…

    Das Samsung ist Definitiv schneller aber vom Preis…naja 😉

  3. Hallo, ich habe durch einfaches tuning mittels einbau einer SSD die Geschwinidkeit meines Windows 7- HP Pavilion g7 erhöhen können. Hat super geklappt und man braucht (vorerst) kein Apple Produkt.
    Viele Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.