Link Prefetching

Unter Link Prefetching versteht man eine Technologie, mit der man Webseiten schon im Voraus laden kann. Konkret bedeutet das, dass die Websites schon im Speicher sind, bevor man sie überhaupt besucht hat. Möchte man sie besuchen, müssen sie nicht mehr geladen, sondern nur noch aus dem Speicher geholt werden. Das bringt natürlich einen Geschwindigkeitsvorteil mit sich, da die Seiten viel schneller angezeigt werden können.

Doch Link Prefetching bringt nicht nur Vorteile mit sich, weswegen nur wenige Websites diese Technologie momentan einsetzen (aktuell wird Link Prefetching z.B. von Google eingesetzt). Ein Nachteil ist beispielsweise, dass Websites geladen werden, die hinterher der Benutzer gar nicht besucht. Bei einer Bezahlung des Internetanschlusses nach Volumen, zahlt dann der Nutzer für Daten, die er gar nicht benötigt hat.

Auch können Daten übertragen werden, obwohl der Benutzer sie nicht aufruft. Das ist insofern problematisch, da eventuell persönliche Daten über den Benutzer ermittelt werden könnten.

In Firefox kann man Link Prefetching ganz einfach deaktivieren. Man ruft die about:config Seite auf und gibt dort network.prefetch-next in den Filter ein. Nun stellt man den Wert von True auf False. Schon ist Link Prefetching deaktiviert. Die Änderung gilt natürlich erst nach einem Neustart.

13 Kommentare

  1. Ich finde das auch recht gut, vor allem unter dem Aspekt, das es heute fast nur noch Flatrateanschlüsse gibt. Selbst bei den meisten mobilen Geräten ist eine Flatrate üblich oder das kostenlose Datenvolumen so groß, das dies nichts ausmacht.

  2. Klingt echt gut. Werd mir dies demnächst mal genauer angucken. Für Seiten die man öfters besucht sicherlich von Vorteil.

  3. Ich glaube nicht, dass heutzutage jemand, je nach Nutzung der Daten fürs Internet bezahlt. Soviel könnte man dann gar nicht bezahlen, wenn man das Link Prefetching nutzen würde. Das die Seiten schneller geöffnet werden können ist natürlich ein sehr wichtiger aspekt.

  4. Ja, ein schnelleres Öffnen der Internetseiten wünsche ich mir eigentlich jeden Tag, aber der angesprochene Sicherheitsaspekt (unwissentliche Übertragung persönlicher Daten) ist auch nicht zu vernachlässigen.

  5. Ich finde das lohnt sich wirklich nur, wenn man seine 10 oder 20 Stammseiten hat! Ansonsten ist das wirklich nur rausgeschmissenes Geld !!!

  6. Also wenn ich normal-schnelles Internet hab ist sowas doch überflüssig, oder?? so heftig im zeitdruck kann doch keiner sein, dass jede hundertstel sekunde zählt… *kopfschüttel* das geld ist woanders besser angelegt wenn ihr mich fragt.

  7. nja kommt auch immer auf die entsprechenden seiten an, gibt ja welche die echt ewig zum laden brauchen da wünschte ich mir schon manchmal sowas wie hier 😉

  8. Für Leute die nach Datenvolumen bezahlen kann das eine ganz schöne Kostenfalle sein. Und das schlimme ist die meisten wissen es gar nicht und wundern sich nur über die Rechnung. Denn wer merkt sich schon wieviel Datenvolumen es tatsächlich gesurft ist?
    Deshalb habe ich mir jetzt auch einen Vertrag angeschafft, der nicht danach geht. Und für mich ist das Link Prefetching sehr hilfreich, da meine Übertragungsrate nich so hoch ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.