JetDrive 2008 Ultimate Testbericht

Wer kennt das nicht, man hat sein Windows seit mehreren Monaten laufen und es wird von Tag zu Tag langsamer. Entweder man findet sich damit ab, oder man installiert Windows gar noch einmal komplett neu. Dabei kann man mit der Defragmentierung der einzelnen Partitionen, einiges rausholen, ohne das Windows komplett von der Platte zu schmeißen. Grund nämlich für das immer langsamer werdende System ist die zunehmende Fragmentierung der Festplatte. Dabei werden Daten nicht mehr an einem Stück auf die Festplatte gelegt, sondern verstreut. Das so die Zusammensetzung mehr Zeit beansprucht, dürfte klar sein. Hier möchte nun das Programm JetDrive 2008 annsetzen. Wir haben dafür die Ultimate Version des Programmes getestet…

Entwickelt wurde das Programm JetDrive 2008 von der Abelssoft GmbH die ihren Sitz im norddeutschen Raum hat und Niederlassungen in Delmenhorst und Oldenburg unterhält. Mit 14 Jahre kann sie auf einen beachtlichen Zeitraum von Erfahrung in der Entwicklung von Programmen zur Systemoptimierung zurückgreifen.

Für den Kauf von JetDrive 2008 gibt Abelssoft auf ihre Homepage folgende 10 Gründe an:

  • Besserer und effizienterer Defragmentierungsalgorithmus
  • JetSmart-Technologie
  • Sinnvolle Features
  • FolderVisualizer
  • TempCleaner
  • Berichte
  • Registry Defrag
  • Laufwerksüberprüfung
  • AbEasy-Technologie
  • JetDog

Ein paar dieser Punkte möchte wir in diesem Software Test anschneiden und erklären. Anfangen wollten wir mit dem Defragmentierungsalgorithmus

Defragmentierungsalgorithmus
Durch den Defragmentierungsalgorithmus von JetDrive soll, laut Hersteller Angaben, die Lesegeschwindigkeit spürbar erhöht werden. Dabei werden die Dateien an einem Stück geschrieben, mit jeweils ein bisschen Platz dazwischen, sodass die Dateien weiter wachsen können, ohne dass sofort wieder fragmentiert werden muss.

TempCleaner
Der TempCleaner sorgt dafür, dass vor dem Defragmentieren der Temp-Ordner gelöscht wird. Schließlich müssen die Temp-Daten ja nicht defragmentiert werden. Damit beschleunigt man den Defragmentierungsprozess erheblich.

Registry Defrag
Registry Defrag ist ein durchaus interessantes Feature. JetDrive kann die Windows Registry defragmentieren. Gerade die Windows-Registry ist anfällig für eine starke Fragmentierung. Mit Registry Defrag kann die Registry wieder in einen unfragmentierten Zustand gebracht werden.

JetDog
Zu Gute Letzt noch JetDog. Hierbei handelt es sich nicht um keine Funktion in dessem Sinne sondern viel mehr um ein kleines Maskottchen, das immer wieder im Programm auftaucht und helfend zur Seite steht. Das ist Jetdog:

JetDog
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Damit aber genug zur Theorie nun geht es an die Praxis:

Installation:
Die Installation von JetDrive 2008 Ultimate verlief bei beiden Testrechnern (Windows XP 32 Bit Service Pack 2 und Windows Vista 64 Bit) ohne Probleme. Nach einigen Minuten konnte das Programm gestartet werden.

Oberfläche:
Die Oberfläche von JetDrive 2008 Ultimate präsentiert sich klar und strukturiert. Mit wenigen Klicks kommt man zum gewünschten Ziel. Das Eingangsfenster gleich nach dem Starten des Programmes liefert einen guten Überblick über den aktuellen Systemstatus. Man sieht die einzelnen Festplatten Partitionen sowie deren belegten und freien Speicher. Darunter sieht man die Aufschlüsselung der Daten: frei, belegt, fragmentiert, nicht verschiebbar oder zusammenhängend in Blöcken.

JetDrive 2008 Ultimate Oberfläche
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Praxis Einsatz:
Beim Versuch eine Partition zu defragmentieren, hat sich der Testcomputer mit Windows XP einmal aufgehangen. Auch beim zweiten Testrechner mit Vista scheiterte der erste Defragmentier-Versuch mit folgender Fehlermeldung:

Fehler Defragmentierung

Nach einem erneuten Start von JetDrive verrichtete dann aber das Programm ohne weiter Komplikationen seine Arbeit. Nach Abschluss der Defragmentierung wird ein Report erstellt. Diagramme veranschaulichen die ermittelten Daten.

Professional vs. Ultimate
JetDrive 2008 gibt es neben einer Testversion mit begrenzten Features noch zwei sich von einander im Funktionsumfang entscheidende Versionen. Einmal die Professional für 29,95 Euro und zum anderen die Ultimate für 39,95 Euro. Einen genauen Vergleich zwischen den beiden bzw. den drei Versionen gibt es hier.

Fazit:
Mit JetDrive 2008 bekommt man ein solides Programm in die Hand, das selbst für Anfänger einfach zu handhaben ist. Gute Features wie z.B. der Registry Defrag runden das Gesamtpaket ab. Allerdings muss jeder mit sich selbst ausmachen, ob er 30 bzw 40 Euro für das Programm ausgeben will oder aber lieber mit den kostenlosen Boardmitteln von Windows auskommt.

JetDrive Box

Name: JetDrive 2008

Hersteller: Abelssoft

Preis: Professional 29,50 €, Ultimate 39,50 €

Website: http://www.abelssoft.de/jetdrive.php

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.