Home » Gesponsertes Video: Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015 im Überblick

Gesponsertes Video: Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015 im Überblick

Geschrieben in Software von admin am 29 September 2014
kaspersky-internet-security-multi-device-2015

Was haben der Videoklassiker Fifa und kommerzielle Anti-Viren-Programme gemeinsam? Jedes Jahr kommt eine neue Version heraus, bei der man die Änderungen oft mit der Lupe finden muss. Großes Kompliment muss man hier immer dem jeweiligen jährlichen Marketing machen, die das aktuelle Produkt so anpreisen, dass der Wunsch es unbedingt zu haben groß genug ist, um es auch zu kaufen.

Der ein oder andere Anbieter ist bei der Produktbezeichnung dabei schon etwas in der Zukunft. So auch Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015, das man jetzt schon im Jahr 2014 erwerben kann. Ich kannte bisher nur das AntiVirus-Programm von Kaspersky und konnte mir unter dem Zusatz „Security Multi-Device“ nichts vorstellen. Da es euch bestimmt auch so geht, werde ich euch Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015 nachfolgenden etwas näher vorstellen. Erst aber einmal ein kurzer Werbeclip, der einen ganz vagen Einblick ermöglicht:

Wie der Zusatz schon sagt, ist Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015 für alle Anwender interessant, die mehr als nur ein „System“ bei sich zu Hause im Betrieb haben. Konkret handelt es sich dabei um die Systeme:

  • Microsoft Windows
  • Apple Mac OS X
  • Android

Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015 sind also praktisch drei Software-Komponenten vereint unter einem Namen. Jede einzelne Komponente: Kaspersky Internet Security 2015, Kaspersky Internet Security for Mac, Kaspersky Internet Security for Android kann man auch einzeln Kaufen, zusammen im Einzelpreis würde man etwa 100 Euro bezahlen müssen. Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015 ist hingegen schon für rund 60 Euro erhältlich, man spart also etwa 40 Euro.

Fraglich ist natürlich wer ein Windows-System und ein Mac OS X-System gleichzeitig am Laufen haben. Gut, ich wäre so ein Kandidat, aber ich würde nicht auf die Idee kommen, auf mein MacBook eine Sicherheitssoftware zu installieren. Diese soll laut Kaspersky vor Mac-Malware, Internetbedrohungen, sowie vor Diebstahl vertraulicher Daten und Online-Identitäten schützen. Klingt ganz interessant, für mich persönlich wäre das aber nicht das Geld wert. Wer aber meint, die Software liefert genau das, was er braucht und besitzt neben Windows auch mindestens eins der anderen Systeme, der kann zu dem „Software-Paket“ auf jeden Fall zugreifen, da er damit einiges an Geld sparen kann. Die genauen Informationen, was welche Software kann, findet man auf der offiziellen Website.

Wie sieht es mit euch aus? Nutzt ihr Kaspersky-Software, vielleicht sogar Kaspersky Internet Security Multi-Device 2015? Falls ja, wie sind eure Erfahrungen damit?

Dieser Artikel wurde gesponsert von Kaspersky.


Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.