Datenwiederherstellung bei Computern mit wichtigen Daten

Wer kennt das nicht? Man löscht aus Versehen die schönen Urlaubsbilder oder die frisch zu Ende geschriebene Facharbeit! Das kann sehr ärgerlich sein. Abhilfe können Ihnen diverse Computertools zur Datenwiederherstellung schaffen. Es gibt viele verschiedene kostenlose aber auch proprietäre Software, die Versprechen Ihnen bei der Datenwiederherstellung zu helfen!

„Wie funktioniert Datenwiederherstellung denn? Wenn die Dateien ein Mal gelöscht sind, sind sie schließlich gelöscht!“
Eben nicht! Bei dem Löschvorgang einer Datei wird nicht die Datei an sich gelöscht, sondern nur der Verweis darauf, wo sich die Festplatte auf dem Datenträger befindet. Das kann man sich in etwa wie ein Buch vorstellen: Reißt man das Inhaltsverzeichnis eines Buches raus, so weiß man auf dem ersten Blick nicht mehr, was in dem Buch steht. Denn es gibt kein Inhaltsverzeichnis mehr, das uns sagt, welche Kapitel des Buches sich auf welcher Seite befinden. Jedoch haben wir physikalischen Zugang zum Buch. Wir lesen also den Inhalt des Buches, und können somit ein neues Inhaltsverzeichnis erstellen.

Genau so funktioniert Datenwiederherstellung. Das Programm zur Datenwiederherstellung liest jeden Bit einzeln ein und rekonstruiert somit die Datei. Es gibt jedoch eine Sache, die man unbedingt beachten muss, wenn man an einem Computer eine Datenwiederherstellung durchführen will: Durch das Löschen des Verweises auf die Datei wird der Speicherplatz der Datei freigegeben.Das heißt, dass der Computer den Platz der Datei, die rein physikalisch noch vorhanden ist, verwenden kann, um andere Daten auf ihn zu schreiben. Deshalb sollte man niemals neue Dateien auf dem Datenträger speichern, da die Möglichkeit besteht, dass diese neuen Dateien auf den Platz der zu wiederherstellenden Datei geschrieben werden könnten.

Will man also eine Datenwiederherstellung durchführen, sollte man es so schnell wie möglich tun, ohne irgendwelche anderen Dateien abzuspeichern.

Jede größere Suchmaschine im Internet sollte brauchbare Freeware Programme finden.
Haben Sie ein Programm gefunden und alles befolgt, was oben steht, sollten Sie mit etwas Glück bald an Ihre schönen Urlaubsfotos kommen!

2 Kommentare

  1. Der Vergleich mit dem Inhaltverzeichnis und den Buch ist echt gut! Das macht die Sache doch um einiges anschaulicher.
    Aber was machen solche Programme denn eigentlich anders, als die normale Systemwiederherstellung die man ohne Software tun kann? Und kann es nicht passieren, dass die verlorengegagenen Daten von der Installation einer Software überspeichert werden?

  2. Die Systemherstellung kümmert sich um deine Programme und das Betriebssystem. Deine Programme rührt das ganze überhaupt nicht an.
    Stell dir vor du bist mit nem Segelschiff unterwegs und plötzlich zerreißt dir eine Böe, das Hauptsegel. Die Frachtung bleibt unversehrt, alles Was du jetzt machst, ist das Segel austauschen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.