Home

Requirement Engineering im Web Engineering

Geschrieben in Entwicklung von admin am 17 September 2014

Requirement Engineering (RE) bedeutet übersetzt etwa Anforderungstechnik, allerdings ist auch im deutschen Sprachraum der Begriff „Requirement Engineering“ gebräuchlicher. Konkret geht es dabei um die systematische Ermittelung, Beschreibung, Prüfung und Verwaltung von Anforderungen in der Systementwicklung. Das letztendlich Ziel ist dann die Produktion einer guten „Software Requirements Specification“ (SRS).

Requirement Engineering ist heute wichtige denn je und ein elementarer Bestandteil von Web Engineering. Web-Projekte scheitern selten technologie-bedingt, viel mehr an der Fehleinschätzung des Auftragsproblems, als Resultat von falschen Anforderungen. Sichtbar macht dies unter anderem die Ergebnisse des sogenannten CHAOS-Reports. Diese Studie beschäftigt sich mit den Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren in IT-Projekten und gehört zu den bekanntesten und wichtigsten Langzeitstudien im Bereich Projektmanagement. In den Top-10 der Erfolgsfaktoren eines Projektes landeten im Jahr 2013 unter anderem die Punkte: „Exekutive Management support“ (Platz 1), „User involvement“ (Platz 2), „Optimization“ (Platz 3), „Projekt Management expertise“ (Platz 5) oder auch „Agile Process“ (Platz 6).

  • Weiterlesen: Requirement Engineering im Web Engineering

Agile Softwareentwicklung

Geschrieben in Entwicklung von admin am 8 August 2014

Schon an der Bezeichnung erkennt man die Ziele der agilen Softwareentwicklung: eine flexible und schlanke Entwicklung von Software soll erreicht werden. Das Ziel selbst soll wieder in den Fokus gerückt werden, weniger der Weg dahin. Die agile Softwaretechnik ist dabei die Reaktion auf die als „schwer“ und „bürokratisch“ angesehenen Entwicklungsmodellen wie RUP oder das Spiralmodell.

Die Werte der agilen Softwareentwicklung bilden das Fundament und sind im sogenannten Agile Manifesto formuliert:

„Wir erschließen bessere Wege, Software zu entwickeln,
indem wir es selbst tun und anderen dabei helfen.
Durch diese Tätigkeit haben wir diese Werte zu schätzen gelernt:
Individuen und Interaktionen mehr als Prozesse und Werkzeuge
Funktionierende Software mehr als umfassende Dokumentation
Zusammenarbeit mit dem Kunden mehr als Vertragsverhandlung
Reagieren auf Veränderung mehr als das Befolgen eines Plans
Das heißt, obwohl wir die Werte auf der rechten Seite wichtig finden,
schätzen wir die Werte auf der linken Seite höher ein.“

Siebzehn Erstunterzeicher haben das Manifest im Februar 2001 formuliert, inzwischen haben sich tausende weitere angeschlossen. Neben den Werten umfasst das Manifest auch noch die folgenden zwölf Prinzipien:

  • Weiterlesen: Agile Softwareentwicklung

Was ist Web Engineering?

Geschrieben in Entwicklung von admin am 13 April 2014

Web Engineering ist noch eine vergleichsweise junge Disziplin. Sie leitet sich zweifellos aus dem Software Engineering ab, ist aber eine eigene Disziplin. Letztendlich ist Web Engineering die ingenieurmäßige und methodisch fundierte Herangehensweise an die Entwicklung von Web-Anwendungen.

Unterschiedliche Definitionsansätze

Es gibt unzählige weitere Web Engineering Definitionen, von denen nachfolgend drei vorgestellt werden, die jeweils unterschiedliche Aspekte beleuchten.

  • Weiterlesen: Was ist Web Engineering?

« Vorherige Seite