Buch-Review: Alles Wichtige zur Windows 8 Consumer Preview

Nach langer Zeit stelle ich hier mal wieder ein Buch vor. Diesmal geht es um das Buch: „Alles Wichtige zur Windows 8 Consumer Preview“ von Wolfram Gieseke. In der Computer-Literatur und insbesondere wenn es um die Betriebssysteme von Microsoft geht, hat sich der Autor schon einen Namen gemacht, sodass dies nicht mein erstes Buch von ihm ist.

Mir wurde das Buch für eine Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt und als ich den Titel das erste Mal gesehen habe, ging es mir wahrscheinlich wie viele von euch. Ich dachte mir nur: „Windows 8 ist noch gar nicht auf dem Markt, brauche ich dann wirklich jetzt schon ein Buch darüber?“. Darüber hinaus widmet sich das Buch der Consumer Preview, das Ablaufdatum steht damit also schon fest!

Aber jetzt zum Buch: Im Buch dreht es sich alles rund um die Windows 8 Consumer Preview. Den Anfang macht aber erst einmal eine kleine Übersicht mit den ganzen Neuerungen von Windows 8. Wer sich, wie ich, bisher noch nicht so im Detail mit dem kommenden Betriebssystem auseinander gesetzt hat, der wird hier vieles Interessantes vorfinden. Windows 8 wird abgesehen von der neuen Metro-Oberfläche vor allem wieder mit kleinen Verbesserungen und Features auf den Markt kommen. Interessant fand ich beispielsweise den Dateiverlauf, mit dem man beliebige frühere Versionen einer Datei wiederherstellen kann, den neuen Windows Defender oder Taskmanager und auch die Möglichkeit sich zukünftig über ein Bild, statt über ein klassisches Passwort anmelden zu können.

Hat man sich dann erst einmal mit den Features von Windows 8 vertraut gemacht und sich entschieden, dem ganzen mal ein Test zu unterziehen, dann begleitet der Autor den Leser bei der Installation der Windows 8 Consumer Preview. Schritt für Schritt zeigt er, wie man ein Windows 8 Installationsmedium einrichtet und das neue Betriebssystem dann als Zweitsystem einrichtet, oder wie man es auf einem virtuellen System zum Laufen bringt. Dabei vergisst Gieseke seinen Leser hinzuweisen, wo man denn die Windows 8 Consumer Preview überhaupt bekommen kann. Sich hilft hier eine Suche bei Google, wenn sich solch ein Buch aber klar an Einsteiger richtet, dann erwarte ich auch einen entsprechenden Hinweis wo man das Betriebssystem herunterladen kann!

Ist die Windows 8 Consumer Preview auf dem eigenen Computer dann erst einmal funktionsbereit, dann kann man mit dem Buch die einzelnen Highlights des neuen Betriebssystems erkunden. Und auch wer das Betriebssystem nicht live vor sich hat, bekommt mit dem Buch einen guten Einblick in Windows 8.

Fazit:
Ich finde etwas fraglich ob eine Consumer Preview ein eigenes Buch braucht. Schließlich wird der Autor hundertprozentig zur finalen Version von Windows 8 ein weiteres Buch veröffentlichen. Wer allerdings schon jetzt einen ersten Blick in Windows 8 werfen oder sogar das neue Betriebssystem von Microsoft ausprobieren möchte, sich alleine aber diesen Schritt nicht traut, der ist mit dem Buch: „Alles Wichtige zur Windows 8 Consumer Preview“ bestens beraten. Vor allem das Preis-Leistungsverhältnis geht bei einem Preis von etwas unter 10 Euro auf jeden Fall in Ordnung. Alle andere warten wohl lieber auf die finale Version oder entdecken die Consumer Preview auf eigener Faust.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.