Home

StarOffice 8 kostenlos herunterladen

Geschrieben in Software von admin am 20 September 2007

Nun gibt es endlich die Alternative zu Microsofts Office-Paket – Staroffice in der Version 8 kostenlos zum herunterladen. Ermöglichen tut das kostenlose Staroffice, Suchmaschinen Gigant Google, der Staroffice in sein sogenanntes Google Pack aufgenommen hat. In diesem Google Pack steckt neben Staroffice, auch:

  • Google Earth

  • Google Desktop
  • Firefox with Google Toolbar
  • Adobe Reader
  • Skype
  • Google Toolbar for IE
  • Spyware Doctor
  • Picasa
  • Google Photos Screensaver
  • Google Talk
  • RealPlayer

Man sieht schon eine ganz schöne Palette an Software, die Google da anbietet. Man kann entweder alle Software herunterladen oder nur spezielle Selektieren. Wer z.B. nur Staroffice möchte, der bekommt auch dieses ohne die ganze andere Software.

Um an Staroffice umsonst dran zu kommen, einfach unten auf den Link klicken und die gewünschte Software anwählen. Schon kann es nach einer Registrierung los gehen.


Hier geht es zum Google Pack


Update: Seit dem 11.11.2008 ist bekannt, das StarOffice nicht mehr Google Pack enthalten ist. Spekuliert über das Entfernen von StarOffice 8 wird, dass Google damit mehr Kunden an die eigene Office-Anwendung „Google Docs“ binden möchte.

Anmeldeoptionen bei Win XP / Willkommensseite abschalten, deaktivieren

Geschrieben in Windows von admin am 19 September 2007

Windows XP lässt es dem Anwender offen, ob er die Willkommensseite aktivieren möchte, oder doch lieber nicht. Dies geht über die An- und Abmeldeoptionen. Diese findet man unter Start -> Systemsteuerung -> Benutzerkonten und dort gleich in der oberen Hälfte unter Art der Benutzeranmeldung ändern. Hier muss nur noch der entsprechende Hacken gesetzt werden.

Benutzerkonto Willkommensseite deaktivieren

Prozesse unter Windows XP mit Batch File beenden

Geschrieben in Windows von admin am 4 September 2007

Für das Beenden von Prozessen (.exe Anwendungen) benötigt man die sogenannte kill.exe, die im Windows NT Ressource Kit enthalten ist. Manche Websites bieten diese aber auch einzel zum Download an, wie z.B. ppedv.de:

Hier kill.exe downloaden

Nach dem downloaden und entpacken, muss man die kill.exe ins Windows-Verzeichnis verschieben, meist C:\WINDOWS

Ab nun kann man Programme mit dem Befehl: kill Programmname beenden. So würde z.B. kill firefox.exe, denn Firefox ohne weiteres Nachfragen beenden. Damit mann das Ganze nicht immer in die Kommandozeile eintippen muss, kann man das Beenden von Prozesse unter Windows XP auch mit einem Batch File lösen. Einfach die entsprechenden kill-Befehle in eine txt Datei schreiben und anschließend in eine .bat-Datei umbenennen, z.B. test.bat. Nach Doppelklick auf die Batch Datei sollten die Prozesse auch schon geschlossen sein.