2 PCs mit einer Tastatur, Maus und Monitor betreiben

Zur heutigen Zeit ist es gar nicht mal so ungewöhnlich, dass man bei sich zuhause zwei Computer neben einander stehen hat. Problem ist zwar das man zwei PC’s, aber lediglich eine Maus, Tastatur und vor allem Bildschirm hat. Kann man die ersten beide Dinge noch besorgen, sieht es bei dem Monitor schon eher düster aus. Was also tun?

Die Lösung offenbart sich in einem sogenannten KVM-Switch. KVM steht für Keyboard – Video – Mouse. Dieser Switch ermöglicht es mehrere Computer mit einer Maus, einer Tastatur und einem Monitor zu betreiben. Der KVM-Switch ermöglicht es dann, entweder über eine Tastenkombination (Software-Seitig), oder über einen Schalter am Switch selber (Hardware-Seitig) dann auf den jeweiligen Computer zu schalten. Auch zu beachten ist, wie viele Computer an einem Switch hängen können, das kann von zwei bis zu 64 Computern reichen.

2 Kommentare

  1. Ein KVM-Switch ist echt Gold wert. Ich kenne das vom Arbeitsplatz – wenn man sich erst einmal an das Ding gewöhnt hat ärgert man sich zu Hause, wenn man unter den Tisch krabbeln muss, um die Kabel umzuklemmen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.